Einträge von Helga

,

Madeira wanderful — oder?

Zu der Insel­grup­pe Madei­ra gehört neben der Haupt­in­sel Madei­ra noch die viel klei­ne­re Insel Por­to San­to sowie eini­ge süd­lich gele­ge­ne unbe­wohn­te Inseln. Wenn man so wie wir von NO auf Madei­ra zusteu­ert, bie­tet sich der Land­fall auf Por­to San­to an, bevor man die rest­li­chen 30sm spä­ter als Tages­etap­pe zurück­legt. Por­to San­to ist ganz anders als […]

,

Blauwasser-Segeln von Portugal nach Madeira

Mit dem ablau­fen­den Was­ser lie­ßen wir uns am Mon­tag, den 23.09.2019 aus dem Ría de Avei­ro hin­aus auf den Atlan­tik tra­gen und nah­men dann Kurs auf in Rich­tung W spä­ter nach S‑SW. Die ers­ten ein bis zwei Tage bescher­te uns der Amwind­kurs Schräg­la­ge sowie auf und ab, dann dreh­te der Wind und wir hat­ten fast […]

, , ,

Galicien — die spanischen Atlantik-Inseln

In den Natio­nal­park Islas Atlán­ti­cas de Gali­cia darf man nur mit einer beson­ders zu bean­tra­gen­den Erlaub­nis segeln. Zusätz­lich muss man per Email den genau­en Tag mit­tei­len, wann man hier ankern möch­te. Kaum hat­te sich unser Anker in den Sand der aus­ge­wie­se­nen, geneh­mig­ten Anker­bucht der Isla de Sál­vora gegra­ben, such­te uns ein Boot der Küs­ten­wa­che auf […]

,

Unser Camino do Mar

Bereits im Mit­tel­al­ter kamen iri­sche Pil­ger auf dem See- und Land­weg, um das Grab des Apos­tels Jako­bus zu besu­chen und auch die Gebei­ne des hei­li­gen Jako­bus selbst sol­len, so eine Legen­de, mit einem Schiff ohne Besat­zung in Gali­ci­en ange­lan­det sein, bevor sie am Ort des heu­ti­gen San­tia­go de Com­pos­te­la bei­gesetzt wur­den. Mit Por­to­sin wähl­ten wir […]

, , ,

Galicien — endlich wärmende Sonne

  Nach­dem wir La Cor­u­na ver­las­sen hat­ten, zeig­te sich Gali­ci­en erst ein­mal wol­ken­ver­han­gen und bedeckt. Spä­ter kamen Del­fi­ne, Wind und Son­nen­schein. Süd­lich von Kap Finis­terre wird alles bes­ser :-). Por­to­sin im Ria de Muros e Noia — ein klei­nes, son­ni­ges Städt­chen mit einer freund­li­chen Mari­na. Bereits ges­tern hat­te es öst­lich von uns einen Brand gege­ben. […]

,

Über die Biskaya

Die Bis­ka­ya ist bei allen Seg­lern respek­tiert und gefürch­tet, doch wer wei­ter nach Süden will, der muss da durch. Yach­ten kom­men zu scha­den und Seg­ler ster­ben. Doch was ist an der Bis­ka­ya so beson­ders? Ein­mal kann es hier beson­ders stei­le Wel­len geben, da der Mee­res­bo­den von über 4.000m auf rund 200m ansteigt. Auch wer­den die […]

,

Iona — Perle der Hebriden

Was soll man über Iona schrei­ben? Die­se klei­ne, fel­si­ge Hebri­den­in­sel ist ein wah­res Klein­od. Sie ist nicht beson­ders groß, aber so hübsch und über­ra­schend, atem­be­rau­bend schön. Eine Fel­sen­in­sel im öst­li­chen Nord­at­lan­tik mit grü­nen Wie­sen und Hei­de­land­schaf­ten, und — was nie­mand hier ver­mu­tet hät­te — mit fei­nen, wei­ßen Sand­strän­den und tür­kis­far­be­nem Was­ser. Wir fan­den einen guten […]

, ,

Der Kaledonische Kanal — die zweite Hälfte von Fort Augustus bis Corpach

Am Steg hin­ter der Fort Augus­tus Flight haben wir den nächs­ten, reg­ne­ri­schen Tag damit ver­bracht, Bil­der zu sor­tie­ren und die Foto­ga­le­rie zu über­ar­bei­ten, was noch nicht abge­schlos­sen ist, weil das gekauf­te Plugin nicht das tut, was es soll, und sind am Sonn­tag gemüt­lich bis Lag­gan gefah­ren. Die zwei locks waren ganz easy, es waren ja […]