Nach­dem wir eini­ge Tage recher­chiert, tele­fo­niert und Emails geschrie­ben hat­ten, war klar, dass wir zwei Mög­lich­kei­ten wei­ter ver­fol­gen kön­nen:

1. Einen neu­en Mast bestel­len und das Rigg von einer Werft in Flo­ri­da wie­der auf­bau­en las­sen, um doch noch mit der SAI MANGALAM zurück zu segeln. Kri­tisch bei die­ser Vari­an­te, die Kos­ten des Mast­trans­por­tes (von Sel­dén aus NL), der Werft und die Fra­ge, wie schnell das alles geht. Auch: Wer­den wir über­haupt in die U.S. ein­rei­sen kön­nen?

Oder

2. Die SAI MANGALAM Anfang Juni auf einem Frach­ter von Freeport/Bahamas nach Ijmuiden/NL schi­cken. Und wie kom­men wir dann nach Hau­se? Mit dem Frach­ter mit­fah­ren — wegen Coro­na z.Z. wahr­schein­lich nicht mög­lich. Als Crew auf einer ande­ren Yacht — mög­lich, wenn es sich ergibt. Zurück flie­gen — schwie­rig, im Moment wer­den nur weni­ge Flug­rou­ten bedient. Außer­dem, sobald die SAI MANGALAM ver­la­den ist, haben wir kei­ne Unter­kunft mehr, aber die meis­ten Hotels sind jetzt geschlos­sen.

So oder so müs­sen wir nach Nor­den, nach Free­port, Nas­sau oder Mia­mi. Des­halb sind wir jetzt wie­der unter­wegs. Mit­ten durch eines der schöns­ten Segel­re­vie­re der Welt: Die Exu­mas, eine Grup­pe aus über 360 Inseln, mit zahl­lo­sen Strän­den, Rif­fen und tür­kis­far­be­nem Was­ser.

9 Kommentare
  1. Jörg & Magda
    Jörg & Magda sagte:

    Lie­ber Frank !
    Unse­re ganz herz­li­chen Glück­wün­sche zum Geburts­tag !
    Ja Glück und Segen brauchst Du / braucht Ihr jetzt.…
    Doo­fe Fra­ge: läßt sich der alte Mast nicht mit einer Rohr­ver­bin­dung mit dem unte­ren Teil ver­bin­den und so wie­der nutz­bar machen ?
    Ich wün­sche Dir und Euch jetzt eine gute prak­ti­ka­ble Idee oder Ein­ge­bung.
    Lie­ben Gruß auch an Hel­ga
    von Jörg und Mag­da

    Antworten
    • Frank
      Frank sagte:

      Ne der Mast war gebro­chen, da kann man nichts mehr machen. Wir haben ihn auch gar nicht geret­tet, der liegt jetzt in etwa 5000m Tie­fe im Atlan­tik.

      Dan­ke für die Glück­wün­sche!

      Antworten
  2. Thomas Stukenberg
    Thomas Stukenberg sagte:

    Hal­lo ihr bei­den!
    Hat mich sehr bewegt und auch ein biss­chen auf­ge­wühlt, wie die See. Sehr beein­dru­ckend, euer Aben­teu­er!
    Hel­fen kann ich euch wohl nicht, höchs­tens mal Gebe­te ein­le­gen. — Hier ist alles sehr still, nicht nur wg. “Coro­na”, son­dern auch wegen Rama­dan … inne­re Rei­sen.
    Blick vor­aus, bin ich sehr gespannt, hof­fent­lich im Som­mer Live wie­der mal was von euch zu hören.
    Bleibt wei­ter gelas­sen und wach auf eurer Hel­den­rei­se ..

    Antworten
  3. jörg Hinniger
    jörg Hinniger sagte:

    Sai ram,
    mein Name ist Jörg Hin­ni­ger und ich habe Eve­lyn See­li­ger vor Jah­ren in Putt­a­par­thi ken­nen­ge­lernt. Wir haben auch eini­ge Inter­views für Radio­sai über­setzt und gespro­chen. Von ihr habe ich Eure web­site und ver­fol­ge gespannt eure Erleb­nis­se. Ich habe gro­ßes Mit­ge­fühl für eure momen­ta­ne Situa­ti­on.
    Seit Jah­ren fol­ge ich u. a dem Blog www sy.marlin.de.
    Laut dem letz­ten Ein­trag vom 07.05.2020 will die sy mar­lin, am 23.05.2020, von Dom­rep kom­mend, den Atlan­tik über­que­ren. Im Moment scheint die Crew kom­plett zu sein, aber viel­leicht hat jemand abge­sagt.
    Ich drü­cke euch für alle eure Unter­neh­mun­gen mei­ne Dau­men
    und wün­sche euch trotz allem eine tol­le zeit und dass ihr gut aus die­ser Situa­ti­on her­aus­kommt.
    Sai ram Jörg

    https://www.sy-marlin.de/

    Antworten
    • Frank
      Frank sagte:

      Sai Ram, lie­ber Jörg, dan­ke für die guten Wün­sche! Herz­lich will­kom­men, inter­es­sant, wer hier alles mit­liest!

      Antworten
  4. Dagmar Oelkers
    Dagmar Oelkers sagte:

    Die oben geschil­der­ten Optio­nen hören sich bei­de soweit nicht prak­ti­ka­bel an — da muss sich noch ein Weg öff­nen! Wird es bestimmt — ich wün­sch­ge es Euch sehr! Und Euer Lachen ist nicht selbst­ver­ständ­lich … — Om Sai Ram, Swa­mis Segen!

    Antworten
  5. Dagmar Oelkers
    Dagmar Oelkers sagte:

    Schön, das man hier euer Boot — mit klei­nem Mast — mal von außern sieht! (gut gelun­gen!) Und Ihr lacht ja auf eini­gen Bil­dern rich­tig- wie gut! Und die Gegend sieht traum­haft aus … Alles Lie­be Dag­mar

    Antworten

Feedback - Fragen - Anmerkungen

Dein erster Kommentar wird erst nach unserer Freischaltung veröffentlicht, anders können wir der Spamflut leider nicht Herr werden. Ab dem zweiten Beitrag erscheinen die Kommentare sofort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.